Der Staat ist für Geld und Banken verantwortlich

Nach Thomas Hobbes haben die Menschen den ÜBERMENSCHEN, den Staat geschaffen. Der Staat hat das Geld als Standard-Tauschmittel eingeführt und garantiert seit grauer Vorzeit Münze und Banknote. Zur Beschleunigung des Geldverkehrs hat er Lizenzen an Institute gegeben, die wir Banken nennen. WENN diese Banken ihre Aufgabe nicht erfüllen, verlieren sie ihre Lizenz und der Staat kann RECHTMÄSSIG die Aufgabe der Bank ausüben. Das ist die Pflicht des Staates. Alles Gejammer über staatliche Bevormundung etc. verliert hier seine Berechtigung . Das Jammern um die HYPORREALESTATE ist so auch zu sehen. Den Staat trifft Haftung für solche Unglücke, weil er in der Aufsicht (BAFIN ! ) versagt hat.

 

Veröffentlicht im Forum der FAZ am 8.4.2009